Ja, die Simpsons... Man k├Ânnte sich stunden- und tagelang ├╝ber diese

Serie austauschen. Sie ist beliebt auf der ganzen Welt, sie ist Kult und auch aus dem deutschen Fernsehprogramm l├Ąngst nicht mehr wegzudenken.

Ihren Erfolg haben die Simpsons nicht nur ihrer Komik zu verdanken, sondern auch ihrem versteckt subtilen und manchmal ganz offenen Hang zur Sozialkritik.

Der Journalist Tim Schneider beschrieb die Simpsons einmal als "mitunter b├Âsartige, hoch zynische Abrechnung mit dem 'American Way of Life' und den Idealen des 'American Dream'. Viele Folgen stecken voller Anspielungen und sind gespickt mit Seitenhieben auf die US-amerikanische Alltagskultur. Und Groening nimmt sie alle aufs Korn Fitness-Gurus, religi├Âse Eiferer, Waffennarren, Konsumverr├╝ckte, Fernsehjunkies, Fast-Food-Opfer, Fortschrittsgl├Ąubige, Spie├čer, Radikalfeministinnen und dergleichen mehr. F├╝r Kinder nur bedingt empfehlenswert, f├╝r Amerika-Fans ein Muss!"

Das Gl├╝cksspiel muss dran glauben

Und eben auch das Gl├╝cksspiel muss bei Matt Groenings Simpsons regelm├Ą├čig dran glauben. Zum Beispiel als Marge Simpson in der Folge "Vom Teufel besessen" ($pringfield) der Spielsucht verf├Ąllt. Eine alte Folge mit einem Inhalt wie er aktueller nicht sein k├Ânnte. Darin beschlie├čt die Stadtregierung von Springfield, das Gl├╝cksspiel zu legalisieren, um der Stadt zu wirtschaftlichem Aufschwung zu verhelfen. Es dauert nicht lange, bis die ganze Bev├Âlkerung darunter auch Marge Simpson vom Spielteufel besessen ist. Marge haben es die Spielautomaten angetan. Schlie├člich ├╝berwindet sie ihre Sucht, doch das Thema taucht auch in anderen Folgen immer wieder auf. So spielt Baby Maggie zum Beispiel in einer Folge heimlich Online Poker (Staffel 19, Folge 14).

Ein aktuelles Thema, denn zur Zeit wird in Amerika und auch in Deutschland und vielen anderen europ├Ąischen L├Ąndern hei├č ├╝ber das Thema Gl├╝cksspiel diskutiert. Vor allem die Frage, ob Online Casino, Online Poker & Co. legalisiert werden sollen, erhitzt derzeit die Gem├╝ter.

Alkohol und Gl├╝cksspiel

Auch die Folge "Wir fahr'n nach... Vegas" (Viva Ned Flanders) widmet sich dem Gl├╝cksspiel und dessen Folgen. In dieser Episode kommt zum lockenden Spiel aber noch der Alkohol erschwerend hinzu. Ned hat sein spie├čiges Leben satt und bittet Homer, ihn in die Welt der Vergn├╝gungen einzuf├╝hren. Kurzerhand fahren die beiden nach Las Vegas. Umgeben von Black Jack - hierzulande auch bekannt als 17 und 4 - Poker und Spielautomaten verfallen die beiden Nachbarn dem Spiel und dem Alkohol. Das ganze endet b├Âse, denn am n├Ąchsten Tag erwachen die beiden frisch verheiratet mit zwei abgehalfterten Kellnerinnen. Eine Situation, aus der die beiden nur schwer wieder heraus kommen.

Es gibt noch viel mehr Beispiele, in denen die Simpsons das Gl├╝cksspiel und seine Folgen persiflieren. Alles in allem zeigen sie, dass das Spiel nicht nur Spa├č machen kann, sondern auch mit Gefahren verbunden ist. Eine typische Eigenschaft der Simpsons eben: Komik gepaart mit Sozialkritik.

Und eben auch das Gl├╝cksspiel muss bei Matt Groenings Simpsons regelm├Ą├čig dran glauben. Zum Beispiel als Marge Simpson in der Folge "Vom Teufel besessen" ($pringfield) der Spielsucht verf├Ąllt. Eine alte Folge mit einem Inhalt wie er aktueller nicht sein k├Ânnte. Darin beschlie├čt die Stadtregierung von Springfield, das Gl├╝cksspiel zu legalisieren, um der Stadt zu wirtschaftlichem Aufschwung zu verhelfen.

Ja, die Simpsons und das Gl├╝cksspiel. Sie k├Ânnen und werden es nicht lassen k├Ânnen ...